Kaufvertrag Garage als Muster kostenlos downloaden

Unseren Kaufvertrag Garage können Sie auf dieser Seite kostenlos downloaden und ausdrucken.

Der Garagenkaufvertrag steht sowohl als Muster im PDF-Format sowie als anpassbare Word Vorlage bereit.

Das PDF-Muster zum Kaufvertrag für die Garage ist zum kostenlosen ausdrucken und handschriftlichen ausfüllen gedacht. Möchten Sie das Formular hingegen auf Ihre Situation individuell am Computer anpassen und bearbeiten, empfehlen wir unsere ebenfalls kostenfreie Word Vorlage zum Garagen Kaufvertrag.

Kaufvertrag Garage Muster kostenlos herunterladen

Sie können den Kaufvertrag Garage kostenfrei als Word Vorlage oder PDF Muster downloaden.

Haftungsausschluss: Wir haben unser Muster zum Kaufvertrag für eine Garage mit gr0ßer Sorgfalt erstellt. Wir übernehmen allerdings keine Gewährleistung für dessen Rechtssicherheit, da wir den Vordruck kostenlos zur Verfügung stellen. Die Verwendung unseres Garagenkaufvertrages erfolgt daher vollständig auf eigene Verantwortung.

Kaufvertrag für Garage – Das Wichtigste in Kürze

Untenstehend finden Sie einen kurzen Überblick zu den wichtigsten Fakten zum Kaufvertrag für eine Garage.

  • Nach dem Garagenverkauf gehen sämtliche Rechte & Pflichten des Verkäufers an den Käufer über.
  • Kaufinteressenten sollten die Garage gründlich auf vorhandene Mängel prüfen, da nach Vertragsabschluss keine Mängelrechte mehr geltend gemacht werden können. Ausgenommen der Verkäufer verschweigt Ihm bekannte Mängel arglistig.
  • Kaufverträge für Garagen mit Grundstücken müssen vom Notar beglaubigt werden, da eine Garage nicht ohne Grundstück gekauft werden kann.
  • Der Käufer wird erst nach der Grundbucheintragung rechtmäßiger Eigentümer der Garage.

Kaufvertrag für eine Garage mit Grundstück

Grundsätzlich können Garagen, welche auf einem Pachtland stehen, nicht alleine stehend verkauft werden.

Wer also eine Garage auf fremden Grund und Boden kaufen möchte, muss auch das zugehörige Grundstück mittels Kaufvertrag erwerben und Grundstückseigentümer werden.

Kaufvertrag für Garagen mit Grundstück vom Notar beglaubigen lassen

Ein Kaufvertrag über den Erwerb einer Garage mit Grundstück muss vom Notar beglaubigt werden, da eine Garage auf fremden Grund und Boden nur mit zugehöriger Grundstücksfläche gekauft werden kann. Erworben wird daher das Grundstück mit der Garage.

Achtung beim Garagenbau auf fremden Grund und Boden

Pächtern, welche auf fremden Grund und Boden eine Eigentumsgarage errichten, kann seit dem 1. Januar 2007 der Pachtvertrag gekündigt werden, ohne diesen für das erbaute Garageneigentum ein Recht auf Entschädigung gewähren zu müssen. Eine Entschädigung kann vom Garagenbesitzer nur dann eingefordert werden, wenn nachzuweisen ist, dass sich der Verkaufswert des Grundstücks durch den Garagenbau erhöht hat.

Aus diesem Grund ist es oft ratsamer, eine transportierbare Fertiggarage auf das Pachtgrundstück zu stellen, anstatt eine Neue zu errichten. Fertiggaragen können im Falle einer Pachtvertragskündigung per LKW im Ganzen abtransportiert und zur Not mit Hilfe eines Garagen Kaufvertrages weiterverkauft werden.

Kaufvertrag für eine Garage ohne Grundstück

Einen Kaufvertrag für eine Garagen ohne Grundstück gibt es in der Form nicht, da Garagen nicht ohne das dazugehörige Grundstück gekauft werden können.

Sofern alle Parteien zustimmen gibt es jedoch die Möglichkeit, einen dreiseitigen Garagen Kaufvertrag zwischen Garageneigentümer (Pächter), Nachnutzer und Grundstückseigentümer zu schließen. In diesem muss geklärt werden, dass der Eigentümer der Garage vom Pachtvertrag austritt und der Nachnutzer als Ersatz eintritt sowie die Garage als Eigentum erwirbt.

Wer eine Garage auf einem Pachtland nutzen möchte, ohne den Grund und Boden mit zu kaufen, sollte daher einen Mietvertrag für Garagen nutzen.

Angaben & Inhalte eines Garagenkaufvertrages

Nachfolgend zeigen wir wichtige Angaben und Inhalte auf, welche ein Garagenkaufvertrag enthalten sollte.

  • Personenbezogene Daten von Käufer und Verkäufer der Garage.
  • Standort der zu verkaufenden Garage (Straße, Ort, Postleitzahl, Garagennummer)
  • Angaben zu Kaufpreis und Umsatzsteuer der Garage.
  • Eigentumserklärung des Verkäufers. Bestätigung, dass an der Garage keine Rechte Dritter bestehen.
  • Erklärung des Käufers, dass dieser die Garage besichtigt hat und über dessen Zustand informiert ist.
  • Höhes des Gesamtkaufpreises sowie das Datum an dem dieser bezahlt wurde.
  • Handschriftliche Unterschrift beider Vertragsparteien.
  • Datum und Ort, an dem der Kaufvertrag für die Garage unterzeichnet und abgeschlossen wurde.

Rücktritt vom Kaufvertrag Garage

Der Rücktritt von einem geschlossenen Vertrag ist meist nur dann möglich, wenn ein gesetzliches oder vertraglich vereinbartes Rücktrittsrecht besteht, was jedoch bei einem Garagenkaufvertrag in der Regel nicht zutrifft.

Ein Rücktritt vom Kaufvertrag für eine Garage, ist unter folgenden Bedingungen prinzipiell möglich.

  • Der Käufer hat den Zeitraum des Widerrufrechts noch nicht überschritten.
  • Der Garagenverkäufer hat den Käufer arglistig getäuscht, schwerwiegende Mängel verschwiegen und diese nach anschließender Nachbesserungsforderung nicht fristgerecht sowie ordnungsgemäß behoben.
  • Im Kaufvertrag für die Garage wurde eine Rücktrittsklausel vorgesehen.
  • Bei unangekündigten Haustürkäufen gilt ein zweiwöchiges Rücktrittsrecht vom Garagen Kaufvertrag.

Wer einen Kaufvertrag für seine Garage abgeschlossen hat und davon zurücktreten will, muss den Vertrag schriftlich widerrufen. Zudem sollte vom Verkäufer eine Bestätigung zum Erhalt des Widerrufsschreibens verlangt werden, um dies im Streitfall auch belegen zu können.

Hinweis: Dieser Beitrag zum Kaufvertrag Garage stellt keine Rechtsberatung dar. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,96 von 5 Punkte | 28 abgegebenen Stimmen.
Loading...