Mietvertrag Garage – Muster zum Download

Den Muster Mietvertrag für eine Garage oder einen Stellplatz können Sie auf dieser Seite downloaden.

Wer eine Garage vermieten möchte, sollte einen geeigneten Mietvertrag nutzen, um neben den Mietkonditionen auch die Nutzungsbedingungen sowie Schadenshaftungen schriftlich festhalten zu können.

Verwenden Sie dafür das folgende Muster für einen Garagenmietvertrag.

Mietvertrag Garage Muster als PDF downloaden

Nachfolgend steht Ihnen der Mietvertrag für eine Garage als rechtssicheres Muster zum Download bereit.


Das Garagenmietvertrag Muster steht als PDF oder Vorlage für Word zur Verfügung und kann ebenso für einen Stellplatz genutzt werden.

Garagenmietvertrag schriftlich oder mündlich abschließen?

Da ein Garagenmietvertrag keiner vorgeschriebenen Form bedarf, kann dieser sowohl schriftlich als auch mündlich per Handschlag abgeschlossen werden.

Dennoch sollte für das Mieten oder Vermieten einer Garage oder einem Stellplatz stets schriftlich mittels einem Garagenmietvertrag Muster geschehen. Umso mehr mietvertragliche Vereinbarungen schriftlich und damit beweiskräftig festgehalten werden, desto weniger Unstimmigkeiten wird es im Nachhinein geben.

Inhalt: Muster Mietvertrag für eine Garage oder einen Stellplatz

Ein formloser Garagen Mietvertrag benötigt keine besondere Formulierung. Hier kommt es rein auf die Inhalte und Vereinbarungen an.

Der vom Formblitz-Verlag bereitgestellte Mustermietvertrag für eine Garage oder einen Stellplatz weist folgende Inhalte auf.

  • Detaillierte Angaben zur Garage oder dem Stellplatz
  • Vertragsdauer
  • Mietpreis & Mieterhöhung
  • Nutzungsbedingungen zur Mietgarage
  • Kündigung & fristlose Kündigung
  • Schlüsselübergabe
  • Haftungsbestimmungen
  • Wartungs- und Reparaturvereinbarungen
  • Verkehrsordnung
  • Schlussbestimmungen
  • Vertragsunterzeichnung durch Mieter und Vermieter

Einheitlicher Mietvertrag für Garage und Wohnung

Wenn Wohnung und Garage in einem Mietvertrag aufgeführt sind oder sich auf ein und demselben Grundstück befinden, liegt in der Regel ein einheitlicher Mietvertrag vor.

Eine Teilkündigung des Garagenmietverhältnisses wäre hier unzulässig und nur unter den Bedingungen des Wohnungsmietverhältnisses möglich.

Mietvertrag für eine Garage und Wohnung separat abschließen

Um als Vermieter oder Mieter in Zukunft möglichst flexibel zu bleiben, sollten die Mietverträge für Garage und Wohnung separat und getrennt voneinander abgeschlossen werden. Ob diese Variante angewandt wird oder nicht, liegt jedoch in der Entscheidungsgewalt des Vermieters.

Wurde ein separater Mietvertrag für die Garage abgeschlossen ist dem Mieter auch die Untervermietung der Garage gestattet, sofern er die Erlaubnis des Hauptvermieters hat. Auch hier sollte die Angelegenheit wieder schriftlich mit einem Muster Untermietvertrag für die Garage geregelt und dokumentiert werden.

Betriebskosten beim Mietvertrag für Tiefgaragenstellplatz beachten

Wer einen Mietvertrag für einen Tiefgaragenstellplatz abschließt, muss auch mit zusätzlich anfallenden Betriebskosten in der Nebenkostenabrechnung rechnen. Umlagefähige Betriebskosten für einen Tiefgaragenstellplatz fallen unter anderem für Betriebsstrom, Grundsteuer, Gebäudeversicherungen und dem beseitigen von Niederschlagswasser an.

In einem Mietvertrag für eine Tiefgarage kann außerdem festgelegt werden, dass nur die zugeteilte Parkfläche nutzbar ist und diese nicht als Lagerraum für Hausrat verwendet werden darf.

Mietvertrag für Garagen kostenlos ausdrucken

Auf einen Mietvertrag für Garagen, welcher kostenlos im Internet angeboten wird, sollte man stets Acht geben. Gerade wegen des kostenlosen Angebots können die Anbieter meist keine teure Rechtsprüfung der Muster und Vorlagen durchführen lassen, wodurch auch häufig die Gewähr auf deren Rechtsgültigkeit fehlt.

Eine gute Alternative sind seriöse und spezialisierte Portale wie der deutsche Mieterbund , Haus und Grund oder der ADAC. Auch hier sollte man einen Mietvertrag für Garagen kostenlos ausdrucken können.

Kündigung des Garagenmietvertrages

Die Kündigung des Garagenmietvertrages und deren Voraussetzungen sind stark davon abhängig, ob Garage und Wohnung in einem Mietvertrag zusammengefasst oder separat vermietet wurden.

Wer einen Garagenmietvertrag kündigen möchte, sollte dies aufgrund der Beweispflicht entweder mündlich unter der Anwesenheit von Zeugen oder schriftlich durchführen. Hierzu stehen nachfolgend jeweils passende Musterkündigungen für Mieter und Vermieter parat.

Kündigung eines separaten Garagenmietvertrages nach BGB

Da eine Garage rechtlich nicht als Wohnraum anzusehen ist, sind die Kündigungsfristen frei vereinbar. Die Kündigung einer separat vermieteten Garage ist daher unter Beachtung des BGB sowie der vertraglichen Vereinbarungen jederzeit möglich.

Kündigung einer im Wohnraum mit aufgeführten Garage

Wurde die Garage zusammen mit der Wohnung im selben Vertrag mitgemietet, so sind die Voraussetzungen für eine Kündigung vom Wohnmietrecht abhängig.

Eine separate Mieterhöhung der Garage, welche ist im Rahmen eines einheitlichen Mietvertrages zusammen mit der Wohnung geschlossen wurde, wäre ebenfalls nicht möglich.

Kündigungsfrist einer Garage ohne Mietvertrag

Die Kündigungsfrist einer Garage ohne Mietvertrag also mit mündlicher Vereinbarung hängt davon ab, wie lange die Garage bereits vermietet ist.

Wenn eine Garage oder ein Stellplatz ohne schriftlichen Vertrag vermietet wurde und die Mietzeit bereits 1 Jahr überschritten hat gilt nach §§ 550, 578 BGB eine Kündigungsfrist von 3 Monaten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkte | 1 abgegebenen Stimmen.

Loading...